Am 8.3. errangen wir im Landesfinale der Schulschachmannschaften in der Wettkampfklasse 2, also der ältesten Schüler, den 13. Platz von insgesamt 32 Schulmannschaften, die aus ganz NRW zum Castello in Düsseldorf angereist waren.

schach janotten

Unsere Mannschaft musste 9 Runden bewältigen, es wurde an 4 Brettern gespielt. Wir stellten insgesamt 5 Jungen auf, sodass immer einer pausieren konnte.
Eine verspätet gemeldete Schule wurde unser erster Gegner, den wir mühelos mit 4:0 bezwangen. In den folgenden zwei Spielen konnten jeweils nur Unentschieden 2:2 erreicht werden, die 4. Runde ging verloren, während in der 5. Runde wieder ein Sieg erspielt wurde. Nach weiteren Remisen und einer Niederlage standen wir vor der 9. und letzten Spielrunde punktemäßig ausgeglichen bei 8:8 bei nur zwei (!) Niederlagen auf Rang 17.

In der letzten Spielrunde konnte an den unteren Brettern wieder Siege erspielt werden, während die beiden an Platz 1 und 2 schwer zu kämpfen hatten. Brett 1 erzielte dann plötzlich durch eine Zugwiederholung ein Remis, während Brett 2 verlor. Damit war der Sieg mit 2,5:1,5 Punkten perfekt. Unsere Endplatzierung war der 13. Rang, den wir uns mit punktemäßig mit den 6.- bis 12-Platzierten Mannschaften teilen mussten. Ein Mannschaftspunkt mehr und wir hätten einen 6. Rang erspielt! 

Dass wir doch ganz gut abschnitten, hatten wir auch dem Brett 3 mit Jan Otte zu verdanken, der alle (!) seine Spiele (8:0 Brettpunkte) gewann und bei einer Runde pausierte. Er wurde dafür mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.
Die Mannschaft war insgesamt vom Leistungsniveau homogener als viele der anderen Mannschaften. Daher konnten wir vor allem bei den Brettern 3 und 4 pro Runde 2 der 4 Punkte holen.

GymNorf Farbschema klein