Am Donnerstagabend spielte das Orchester der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein (DKN) im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Neuss vor mehr als 200 Gästen eines von nur drei Stadtteilkonzerten in Neuss unter dem Motto „Neustart Kultur“.

Die renommierten Musiker spielten das Konzert „Zeitsprünge“ unter der Leitung von Andreas Mehne und mit Joaquin Saéz Belmonte am Sopransaxophon mit Werken von Tschaikowsky, Arensky und Marcello. Besonders gelungen wurde das Programm umrahmt mit Beiträgen der Schüler:innen des Gymnasiums, die auch die Werkeinführungen in die Darbietungen der Profis selbstständig im Unterricht erarbeitet hatten und dem Publikum lebensnah darboten. „Wir freuen uns, eine so besondere Gelegenheit bekommen zu haben, Kultur und Schule am Gymnasium Norf in Kooperation mit dem Verein BEST e.V. wortwörtlich in Einklang gebracht zu haben“, so Schulleiter Stefan Kremer.

Dirigent Andreas Mehne zeigte sich, wie sein gesamtes Ensemble, von der außerordentlich guten Akustik im großen Saal des Gymnasiums beeindruckt. Zuschauer, Orchestermanager Martin Jakubeit und Stefan Kremer sind sich einig: Das war ein gelungener „Neustart Kultur“, dem man gerne weitere Veranstaltungen folgen lassen kann.

Vielen Dank an unseren Schüler Emilian Hahn aus der EF, der den Abend fotografisch begleitet und uns mit diesen tollen Fotos versorgt hat!

GymNorf Farbschema klein